Manifest

diartLogoW2

MANIFEST

NEUE ZEITEN – NEUE TECHNOLOGIEN – NEUE MÖGLICHKEITEN –NEUE KUNST
Das digitale Zeitalter eröffnet in allen gesellschaftlichen Bereichen großartige innovative Möglichkeiten.
Digitale Kunst nutzt dieses Potential.
Digitale Kunst imitiert nicht analoge Kunst.
Digitale Kunst unterscheidet sich von der analogen.
Analoge Werkzeuge werden durch digitale ersetzt.
Digitale Werkzeuge benutzen digitale Vorlagen und Untergründe.
Digitale Werkzeuge ermöglichen eine erweiterte Farbpalette und eine größere Formenvielfalt.
Digitale Kunst nutzt die Vielzahl der digitalen Werkzeuge für neue motivische Möglichkeiten.
Digitale Kunst erweitert die ästhetische Wahrnehmung.
Digitale Kunstwerke können im digitalen Umfeld bleiben.
Digitale Kunstwerke können auch analog übersetzt werden.
Digitale Kunst etabliert sich als gleichwertig mit analoger Kunst.
Digitale Kunst gewinnt Einfluss auf die Kunsttheorie.
Digitale Kunst verändert den Zugang zu Kunstwerken.
Digitale Kunst verändert das Kunstverständnis.
Digitale Kunst erweitert die Möglichkeiten im Ausstellungswesen und in der Kunstvermittlung.
Digitale Kunst wird den globalen Kunstmarkt massiv verändern.
diART verschreibt sich dem lustvollen Umgang mit den neuen Möglichkeiten.
diART benutzt ausschließlich digitale Vorlagen.
diART verwendet ausschließlich digitale Bearbeitungswerkzeuge.
diART erforscht neue Möglichkeiten der bildhaften Darstellung.
diART steht für ästhetische Veränderung der Ausgangsvorlagen.
diART steht für Abstrahierung von Gegenständlichem.
diART stellt die Ausgangsmotive in einen neuen Kontext.
diART löst Gegenständliches in Farben und Formen auf.
diART steht für Wandel in der Kunstszene.