DIGITALE KUNST

GEDANKEN ZUR DIGITALEN BILDENDEN KUNST / von Antonia & Burkhard Zimmermann
Burkhard Zimmermann in der diART GALERIE
digitale Komposition von Burkhard Zimmermann in der diARTGALERIE

In den mehr als 3 Jahren, in denen wir den Blog KUNSTNOTIZEN aufgebaut und betrieben haben, haben wir zahlreiche Künstler und Galerien kennen gelernt. Wir haben mit Erstaunen festgestellt, dass uns kaum digitale Kunst untergekommen ist, weder bei den Künstlern selbst, noch in den diversen Galerien.  Da wir selbst mit Digitalem experimentieren, haben wir uns gefragt, wieso das so ist. Hier 3 Aspekte unserer Überlegungen.

  1. Der Kostenfaktor

„DIGITALE KUNST“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

IM FARBENRAUSCH

Antonia-und-Burkhard-Zimmermann-im-Farbenrausch
Faden-Extrusionen von Burkhard Zimmermann auf digitalem Bild von Antonia Zimmermann
IM FARBENRAUSCH
Burkhard & Antonia Zimmermann
Bunt wie das Leben / mal dezent, mal exzessiv, mal angepasst, mal gewagt, mal überraschend, … immer experimentell.

Die Ausstellung IM FARBENRAUSCH von Antonia und Burkhard Zimmermann in der diART GALERIE in Freistadt ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit Farbe und 3Dimensionalität und einen Dialog zwischen Analog und Digital.

Vernissage Mi 19. September 2018  18 Uhr
diART GALERIE Freistadt Schmiedgasse 8

„IM FARBENRAUSCH“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

diART RADIOSENDUNG

Antonia-und-Burkhard-Zimmermann im Freien Rario Freistadt
 
diART RADIOSENDUNG
Montag 27. August  2018 15 Uhr

Antonia & Burkhard Zimmermann  plaudern diesmal über ihre diversen digitalen Projekte, über Ihre diART GALERIE und über die aktuelle Ausstellung IM FARBENRAUSCH, Bunt wie das Leben

Wiederholung  Di 28. August  2018  um 9 Uhr     

Live zu hören auf  den Frequenzen 107,1 / 103,1/ 88,4 MHz oder 
Als Livestream im Internet unter www.frf.at.         
Nachhören kann man alle bisherigen Sendungen unter http://cba.fro.at/series/diart  

                                                                                                                                                       

 

Facebookgoogle_plusmail

VIDEOS AN DER WAND

VIDEOS AN DER WAND

ARTIVIVE_turning-wheel

 

Bisher war es relativ aufwändig, Videos in einer klassischen Ausstellungsumgebung zu präsentieren: ein oder mehrere Bildschirme waren dafür nötig. Nun gibt es die Möglichkeit, einfach ein Bild an die Wand zu hängen und mit Hilfe eines Smartphones und einer Gratis-App lässt sich ein Video, das in einer virtuellen Ebene hinter dem Bild liegt, sichtbar machen. Dabei kann das Bild auch selbst als eigenständiges Kunstwerk stehen. Ermöglicht wird diese geniale einfache Vorgehensweise durch das Startup-Projekt ARTIVIVE, das eben dabei ist sich weltweit zu etablieren. In Museen, wie dem Belvedere und der Albertina, wird diese  Technologie bereits eingesetzt. „VIDEOS AN DER WAND“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

Hermann Fuchs der malende Fotograf

diART RADIOSENDUNG mit Hermann Fuchs

Montag 25. Juni  2018 15 Uhr

Hermann Fuchs im Freien Radio Freistadt
Wiederholungen:
Di 26. Juni 2018 9 Uhr + Do 28. Juni 2018 10 Uhr

Antonia & Burkhard Zimmermann  plaudern mit ihrem Gast Hermann Fuchs über seine digitalen Arbeiten, mit denen er international Aufmerksamkeit erregt. Sein Credo als malender Fotograf: Kunst zeigt nicht das Sichtbare – Kunst macht sichtbar!

Live zu hören auf  den Frequenzen 107,1 / 103,1/ 88,4 MHz oder       

Als Livestream im Internet unter www.frf.at.

Nachhören kann man alle bisherigen Sendungen unter http://cba.fro.at/series/diart  

„Hermann Fuchs der malende Fotograf“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

Das Handy als Schlüssel in das Bild

Hinter dem Bild / Augemented Reality

In der aktuellen Ausstellung der diART GALERIE in Freistadt ist das Handy nicht nur der Schlüssel zur Augmented (erweiterten) Realty, mit dem die Ebene hinter dem Bild sichtbar gemacht werden kann, sondern inhaltlich auch eine Hinterfragung unseres Umgangs mit diesem Medium. Ermöglicht wird diese Ausstellung durch die Plattform ARTIVIVE, die großzügig allen beteiligten Künstlern, das sind Hermine &Michael Sardelic, Ulli Stelzer, Roland Wegerer, Antonia Zimmermann und Burkhard Zimmermann,  gratis Projekte zur Verfügung gestellt hat. Für die Besucher der Ausstellungseröffnung war die Zugangs -App einfach und gratis herunterzuladen und durch die einfache Bedienung der App stand dem Entdeckerdrang nichts mehr Wege, was die Besucher der Eröffnungsveranstaltung mit Staunen und Begeisterung festellten.

„Das Handy als Schlüssel in das Bild“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

50 Jahre

ANTONIA ZIMMERMANN
AUSSTELLUNGSBETEILIGUNG

bei 50 Jahre „Fotografische Positionen“
in der Galerie der Fotografische Gesellschaft OÖ

 

Antonia Zimmermann 50-Jahre-ein-Leben

mit diesem Triptychon.
Vernissage: Do 12. April – 19.00h​

50 Jahre aus der Sicht von Fotografinnen – eine persönliche, politische und technische Zeitreise.

„50 Jahre“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

Kernlandmagazin#55

ÜBER DIGITALES im Radio und TV

Kernlandmagazin#55: Kunstnotizen / Digitale Kunst mit Antonia & Burkhard Zimmermann im Freien Radio Freistadt und im dorftv

Antonia & Burkhard Zimmermann Über Digitales im Kernaland Magazin Im Freien Radio Freistadt und im dorftv

 

Wegen ihrer Begeisterung für digitale Kunst sind Antonia und Burkhard Zimmermann zu Gast: neben eigenen künstlerischen Arbeiten pflegen sie auch den Austausch mit ähnlich Gesinnten in ihrer Radiosendung „Kunstnotizen“ und berichten auf ihrem gleichnamigen Blog von Ausstellungsbesuchen rund um Computerkunst, Fotografie, Videokunst etc.

„Kernlandmagazin#55“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

DISRUPTIVE ART

DISRUPTIVE ART / in Form von diART

Disruptive Art  ist Kunst, die kunstgeschichtlich noch nicht einzuordnen ist.

DISRUPTIVE ART ART digital von Antonia Zimmermann flowline Poetics
Flowline Poetics xln / digital ART / Antonia Zimmermann

 

Üblicherweise gibt es in der Kunstgeschichte eine Entwicklung von einer Stilrichtung zur nächsten, mit klar definierbaren Übergängen (Kunstgeschichte von Antonia Zimmermann beschäftigt sich mit diesen Übergängen). Nicht so bei disruptive Art, das ist Kunst, die noch für sich alleine steht. Sie ist nicht abgeleitet, hat keinen Vorgänger, will erst erkundet und entdeckt werden und lässt sich nicht in gewohnter Weise kunstgeschichtlich einordnen.  Meist sind es technologische Neuerungen, die diese Art der Kunst anregen. Ein Beispiel für Disruptive Art war die Fotografie. Sie war etwas ganz Neues, wurde lange von der Kunstszene ignoriert und nur zögerlich als Kunstrichtung anerkannt.

zum Text von Antonia Zimmermann

Facebookgoogle_plusmail

Poetics & XPressives

BIS 31. MAI 2017

Einladung_Bild_Poetics&XPressives_-Antonia&Burkhard-Zimmermann

DIGITALE EXPERIMENTE

‚POETICS & XPRESSIVES‘ von Antonia & Burkhard Zimmermann zeigt die Umwandlung digitaler Vorlagen, wie Fotografien oder auch medizinischer Aufnahmen  zu neuen eigenständigen Bildern. Alles Gegenständliche wird aus den Bildern entfernt, indem tief in die Pixelebene eingedrungen wird und dabei neue Farb-  und Linienstrukturen sichtbar werden. Da die digitalen Bearbeitungsmethoden auf mathematischen Algorithmen aufgebaut sind, ergibt sich so eine ganz eigene Formensprache, die sich aller Benennbarkeit entzieht. Die Mischfarben der digitalen Vorlage lösen sich immer mehr auf, so kommt die Leuchtkraft der Farben an die Oberfläche.

„Poetics & XPressives“ weiterlesen

Facebookgoogle_plusmail

Die Bilder der diArt Mitglieder haben alle eine digitale Vorlage, wie Fotos, Scannes oder medizinische Bilder. Durch die Bearbeitung enstehen neue eingenständige Bilder, es kommt zu einem Kontextshift. Dabei hat jedes Mitglied seine individuelle Bearbeitungsmethode gefunden und eine eigeneHandschrift entwickelt.

Facebookgoogle_plusmail

DIGITALE KUNST auf großer Leinwand

POETICS & XPRESSIVES von Antonia & Burkhard Zimmermann

POETICS von Antonia Zimmermann löst Gegenständliches in Fotografien in Linien- und Farbstruktur auf. XPRESSIVES von Burkhard Zimmermann zeigt die Ästhetik der Formensprache mathematischer Algorithmen digitaler Bearbeitungswerkzeuge.

Das Format ‚DIGITALE KUNST auf großer Leinwand‘ zeigt künstlerische Videos im Kino. Im Laufe der Zeit soll der Facettenreichtum dieser Kunstsparte aufgezeigt werden.

Mo 20. Mai 2016 19 Uhr / Moviemento Linz
Fr   24. Mai 2016 19 Uhr / Kino Freistadt
Pressetext

Das Programm hat ein erfreuliches Echo gefunden >> das Kino war jeweils gut besucht >> viele interssierte Fragen und potitive Kommentare >> wir werden in diese Richtung weiterarbeiten >>  das Format ist noch ausbaufähig >> zuerst aber einmal ist ein weiterer Termin im Herbst für Wien geplant >> wir werden ihn rechtzeitig ankündigen.

Facebookgoogle_plusmail